• Melanie Henke

Tempel der tausend Spiegel

Aktualisiert: 21. Mai 2020

In Indien gab es einst einen Tempel, der als Tempel der tausend Spiegel bekannt war. Er lag hoch oben auf einem Berg und war sehr eindrucksvoll. Eines Tages erklomm ein Hund den Berg und betrat neugierig schnüffelnd den Tempel.


Als er in den Saal der tausend Spiegel kam, sah er tausende Hunde. Er bekam Angst, sein Nackenfell sträubte sich, er klemmte den Schwanz zwischen die Beine, knurrte furchterregend und fletschte die Zähne. Und tausende Hunde sträubten das Nackenfell, klemmten den Schwanz zwischen die Beine, knurrten furchterregend und fletschten die Zähne. Als er dies sah, rannte der Hund voller Panik aus dem Tempel und glaubte von nun an, die ganze Welt bestünde aus gefährlichen, knurrenden und bedrohlichen Hunden.


Einige Zeit später kam ein anderer Hund des Weges, der ebenfalls den Berg erklomm. Auch er lief neugierig in den Tempel hinein. Als er in den Saal mit den tausend Spiegeln kam, sah auch er tausend andere Hunde. Seine Reaktion aber war: Er freute sich. Er wedelte mit dem Schwanz, sprang fröhlich umher, bellte freudig und forderte die Hunde zum Spielen auf. Und tausend Hunde wedelten freudvoll mit dem Schwanz und sprangen freudig umher ...


Dieser Hund verließ den Tempel mit der Überzeugung, dass die ganze Welt aus netten, freundlichen Hunden bestünde, die ihm wohlgesinnten sind.





Woraus besteht deine Welt - aus bedrohlichen Widersachern oder aus freundlichen Mitmenschen? Behalte stets im Blick, dass Verhalten sich wechselseitig bedingt und du deine Welt formst. Sei mutig und gehe deinen Weg!


Wenn dir gefallen hat, was du gelesen hast und du andere mit dieser "Geschichte zum Nachdenken" inspirieren möchtest, teile sie gerne.


Wenn du magst, melde dich gerne zum kostenfreien Newsletter an - der vierteljährlich erscheint - und bleibe so gut informiert mit und über "Melanie Henke - Empower Yourself". Es wäre mir ein Fest!


Quelle: Autor unbekannt

60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was siehst du?

Du bist wertvoll